Pressestimmen

"Sehr virtuos und nuancenreich entfalten die Musiker eine beeindruckende Bandbreite romantischer und klassischer Spieltechniken auf Mandoline und Mandola, klanglich trefflich ergänzt durch kunstfertiges Gitarrenspiel."

Die Lebendigkeit der Interpretation ließ gleichwohl kein herbstliches Frösteln aufkommen - Wärme und Gefühl regierten."

In lupenreiner instrumentaler Sauberkeit wie musikalisch plausibler Darstellung glänzte das Trio."

Reviews

Pressematerial

Klassik.com (Rezension 21.8.16)

The Mandolin Journal (Rezension Mai 2016)

Akustik Gitarre (Rezension 3/16)

Auftakt! (Rezension Januar 2017)